B-Schein Praxis

Umfang der Flugausbildung:

Voraussetzung: Mindestens 20 von einer Flugschule bestätigte Höhenflüge, davon mindestens 10 mit mehr als 30 Minuten Flugdauer auf 2 verschiedenen Geländen. Nachfolgende Flugübungen unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers und einem Überlandflug mit schriftlichem Flugauftrag über eine Strecke von mindestens 10 Kilometern Luftlinie oder 20 km nach DHV-XC-Wertung.

 

Ausbildungsinhalte:

Ausrüstung: 
Übungen zum Auslösen des Rettungsgerätes (Turnhallentraining oder Training im G-Force-Trainer) 

 
Flugplanung:
Planung der Flüge unter Einbeziehung der herrschenden Gelände- Wetter- und Gefahrensituation,

Wetterbeobachtung 
 
Landeeinteilung:

Landeeinteilung bei Starkwind, Landeeinteilung für Hanglandung, Landeeinteilung fürdas Landen auf kleiner Fläche 
 
Landung:

*Landung bei Starkwind, *Hanglandung, Landung auf kleiner Fläche 
 
Flugmanöver:

seitliches Einklappen bis maximal 50%- Stabilisieren und Ausleiten, Leitlinien-Acht unter 25 Sekunden 
 
Schnellabstieg:

Ohren Anlegen mit Beschleuniger, * B- Leinen- Stall, * Steilspirale mit moderatem Sinken (nur über

Wasser) 
 
Übungen zum „Aktiven Fliegen“:
Rollen und Stabilisieren, Nicken und Stabilisieren, Groundhandlingtraining 
 
Streckenflugübungen:

Z.B: Startüberhöhung erfliegen, kleine Strecken im Gleitwinkelbereich unter Berücksichtigung von Fixpunkten und Leitlinien erfliegen, Wechsel der Aufwindquellen 
 
Streckenflug:

Überlandflug mit mindestens 10 km Luftlinie oder 20 km nach DHV-XC-Wertung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flugschule SKY-SPORTS